Maik Paukstadt

Fachbereich

Beratungsfokus

Beratungskompetenzen

  • Ganzheitliche Beratung vermögender Privatpersonen
  • Steuerliche Gestaltungsberatung bei großen Vermögen
  • Strukturierung und Controlling großer Privat- und Stiftungsvermögen
  • Beratung bei der Auswahl von Vermögensverwaltern

 

Vorträge

Maik Paukstadt
  • Aktien: Darf's auch ein bisschen mehr sein? - Vermögensanlage im Spannungsfeld von Risikobegrenzung und Mittelbedarf
    2. Münchner Gemeinnützigkeitstag der Stiftung Recht & Gesellschaft und PSP in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen, 10/2017
Gabriele Erhart,
Martin Netter,
Maik Paukstadt
  • Alles unter Kontrolle? Stolpersteine der Vermögensverwaltung
    1. Münchner Gemeinnützigkeitstag der Stiftung Recht & Gesellschaft und PSP, 2016
Maik Paukstadt
  • FUCHS-Report TOPs 2015: Qualität im Vermögensmanagement – Stiftungsvermögen - Risikomanagement für Stiftungen: Das Pendel schlägt zurück!
    FORUM - Institut für Management GmbH / FUCHS-Report
Maik Paukstadt,
Dr. Jasper von Hoerner
  • Die Anlageentscheidung der Stiftung - Wege zum rechtssicheren Vermögensmanagement
    Deutscher Stiftungstag 2011
Maik Paukstadt,
Dr. Jasper von Hoerner
  • Erfolgsfaktor Vermögenscontrolling - Ein Beispiel aus der Praxis
    Bundesverband deutscher Stiftungen>
Maik Paukstadt,
Dr. Stefan Fritz
  • Stiftungsanlage mit System - die Anlageentscheidung und ihr Controlling
    Stiftungsfrühstück
Joachim Doppstadt,
Maik Paukstadt,
Dr. Jasper von Hoerner
  • Vermögensverwaltung bei Stiftungen - Gesetzliche Anforderungen und Rahmenbedingungen
    Investmentkongress DAB Bank
Maik Paukstadt,
Andreas Vogl
  • GET READY! - Risiken erkennen - Chancen nutzen
    Börse München
Maik Paukstadt
  • GET READY! - Werte schaffen - Werte sichern
    Börse München
Maik Paukstadt
  • Unsicherheit begrenzen - Vermögen sichern - Vermögenscontrolling als Bestandteil des internen Risikomanagementsystems
    Get Ready!

Veröffentlichungen

Maik Paukstadt,
Dr. Thomas Fritz
  • Anlagestrategie: Zentrales Element der Vermögensanlage – Teil 2: der Serie "Vermögensbewirtschaftung"
    In: Bundesverband Deutscher Stiftungen, Online-Plattform für Praxisbeiträge zum Thema Vermögen
    mehr
Maik Paukstadt,
Dr. Thomas Fritz
  • Bloß nichts dem Zufall überlassen! – Teil 1: der Serie "Vermögensbewirtschaftung"
    In: Bundesverband Deutscher Stiftungen, Online-Plattform für Praxisbeiträge zum Thema Vermögen
    mehr
Maik Paukstadt,
Stefan Wein
  • Analyse zur Investmentsteuerreform – Für betrieblichen Anleger kann die Steuerlast sinken
    In: Private Banking Magazin online, Teil 4 der Serie Analysen zur Investmentsteuerreform, 12/2016
    mehr
Maik Paukstadt
  • Von der Strategie zur tatsächlichen Vermögensallokation
    In: Private Banking Magazin online, Teil 3 der Serie Stiftungsvermögen, 08/2016
    mehr
Maik Paukstadt
  • Eine 30-prozentige Aktienquote dürfte vielen Stiftungen nicht mehr reichen
    In: Private Banking Magazin online, Teil 2 der Serie Stiftungsvermögen, 03/2016
    mehr
Maik Paukstadt
  • So kämpfen sich Stiftungen systematisch aus der Kapitalmarktfalle
    In: Private Banking Magazin online, Teil 1 der Serie Stiftungsvermögen, 03/2016
    mehr
Martin Netter,
Maik Paukstadt
  • Irrwege vermeiden: Zehn-Punkte-Plan für eine kluge Vermögensanlage im Niedrigzinsumfeld
    In: Sonderpublikation des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen "Mit Vermögen gestalten. Anlagemöglichkeiten, Strategien und Perspektiven für Stiftungen in der Niedrigzinsphase", S. 50-52
    mehr
Maik Paukstadt
  • Risikoverhalten - Das Risiko bestimmt die Strategie
    In: FUCHS Report Stiftungsvermögen 2013
Maik Paukstadt,
Dr. Jasper von Hoerner,
Martin Netter
  • Operatives Risikocontrolling und Risikomessung
    In: euroforum, Kapitalanlagen für Stiftungen
Roland W. Graf,
Maik Paukstadt
  • Abgeltungsteuer - Praxiserfahrungen, Verbesserungsbedarf und Gestaltungsempfehlungen
    In: FR Finanzrundschau, Heft 6/2011
 Maik Paukstadt

Maik Paukstadt
geb.1971

Partner der Kanzlei

Steuerberater, CFP, Dipl.-Betriebsw. (FH), Studium an der Fachhochschule Rosenheim mit den Schwerpunkten Rechnungswesen sowie Datenverarbeitung und Organisation. Studium der Finanzökonomie (EBS) an der European Business School Oestrich-Winkel, Certified Financial Planner (CFP) des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland e.V.).

E-Mail